Bürgerverein Kirchrode wählt neuen Vorstand

Führungswechsel mit musikalischer Begleitung im Gemeindehaus St. Jakobi (EB/Lars Siegmund)
Kirchrode ist ein attraktiver Stadtteil, hier zu wohnen und zu arbeiten ist vielen Menschen ein Anreiz, z.B. auch Mitglied im Bürgerverein Kirchrode zu werden. Kürzlich zog es den Klavierlehrer Kemal Cem Yilmaz in unseren Stadtteil. Als Einstand zur Jahreshauptversammlung intonierte das Neumitglied klassische Stücke aus seinem Repertoire und erfreute die rund 40 stimmberechtigten Anwesenden, die sich mit tosendem Applaus bedankten.

Dr. Norbert Dörner, der scheidende Vorsitzende, eröffnete die Versammlung und verlas die Tagesordnungspunkte: Mitgliederehrung, Bericht des „alten“ Vorstandes über das vergangene Vereinsjahr und Ausblick ins neue, Kassenbericht, Veranstaltungen, Weihnachtsmarkt und Vorschläge für neue Projekte. Ein solches ist das Interesse im Sinn einer Fortschreibung der 36 Jahre alten Kirchrode-Chronik. Die ständigen Veränderungen im Stadtteil sollen für die Nachwelt kontinuierlich dokumentiert werden, so z. B. im Fall des Jöhrenshofs, dessen Garten in naher Zukunft bebaut wird. Dazu sollen Fotos unseres Stadtteils das Gestern, Heute und Morgen festhalten. Ein wichtiges Thema ist die Sicherheit. Hier hatte der Bezirksrat nachdrücklich auf eine stadtteilbezogeneKrimialtstatistik hingewirkt und vorgelegt bekommen.Das Ergebnis: Die Kriminalität spielt bislang bei uns derzeit keinegroße Rolle.

Der turnusmäßig in Teilen neugewählte Vorstand des Bürgervereins Kirchrode wird geleitet durch die Rechtanwältin und Notarin Dr. Viviane von Lilienfeld-Toalaus unserem Stadtteil.

Im „Vereinsjahr“ 2019 gibt es wieder einige Veranstaltungen mit hohem Erlebniswert: Teilnahme am Pflanzentag der Jakobikirche, gemeinsames Spargelessen und Jazzfrühschoppen an der Tiergartenschänke und vieles mehr. Interessierte sind herzlich willkommen zum monatlichen Stammtisch in der Tiergartenschänke – jeweils am 1. Donnerstagabend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.